Kreditkarten

Kreditkarten Symbolbild

Obwohl sich zeitgemäße e-Wallets mittlerweile zu einer überaus beliebten Zahlungsmethode in Online Casinos entwickelt haben, nutzen viele Glücksspiel-Fans nach wie vor auf eine bequeme Zahlung per Kreditkarte. Hier erfährst du, wie eine solche Kreditkartenzahlung funktioniert, worauf du unbedingt achten solltest und wie sicher das Verfahren ist.

Wie verbreitet ist die Kreditkarte als Zahlungsmethode in Online Casinos?

Es gibt fast kein Online Casino, das seinen Kunden nicht eine Zahlung per Kreditkarte ermöglicht. In der Regel wird sowohl VISA, als auch Mastercard unterstützt. Zahlungen per American Express oder Diners Club sind hingegen nur bei wenigen Anbietern möglich. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, setzt du also idealerweise auf VISA oder Mastercard. Zumal eine der beiden Karten ohnehin von jeder deutschen Bank angeboten wird.

Wie funktioniert eine Kreditkartenzahlung im Online Casino?

Mit einer Kreditkarte in einem Online Casino zu bezahlen ist denkbar einfach, da sich der Vorgang nicht sonderlich von dem eines klassischen Einkaufs über das Internet unterscheidet. Wenn du zum ersten Mal mit einer Kreditkarte im Casino bezahlen möchtest, wählst du diese einfach als gewünschte Zahlungsmethode aus. Im Anschluss daran gibst du die dazugehörigen Informationen an. Also deinen Namen, die Kreditkartennummer, das Ablaufdatum der Kreditkarte sowie die Prüfziffer. Nun wird eine automatische Überprüfung seitens des Casinos durchgeführt. Verläuft diese erfolgreich, ist deine angegebene Kreditkarte fortan in deinem Kundenkonto hinterlegt. So musst du die genannten Informationen nicht bei jeder Zahlung erneut angeben.

Das mittels einer Kreditkarte eingezahlte Guthaben steht dir sofort auf deinem Spielerkonto zur Verfügung. Abgebucht wird es wie gewohnt einige Zeit später von deinem zur Kreditkarte gehörenden Bankkonto.

Sind Zahlungen per Kreditkarte im Online Casino sicher?

Im Grunde genommen sind Einzahlungen im Online Casino, die über eine Kreditkarte erfolgen, absolut sicher. Dennoch solltest du dir darüber im Klaren sein, dass du bei einer Zahlung mittels Kreditkarte sämtliche wichtigen Informationen übermittelst, die benötigt werden, um mit deiner Karte einzukaufen. Achte also unbedingt darauf, dass du lediglich in seriösen Online Casinos per Kreditkarte zahlst. Diese lassen sich an einer vorhandenen Glücksspiellizenz erkennen.

Ferner verfügt eine Kreditkarte jedoch auch über einen Versicherungsschutz für Zahlungen im Internet. Solltest du eine unberechtigte Abbuchung entdecken, so kannst du diese in der Regel einfach rückbuchen lassen. Für zusätzliche Sicherheit bei der Kreditkartenzahlung sorgt zudem die TAN-Nummer, die dir von deiner Bank direkt auf dein Handy gesendet wird. Ohne diese kann eine Einzahlung im Online Casino nicht abgeschlossen werden.

Fallen bei Kreditkartenzahlungen Gebühren im Casino an?

Ob Gebühren bei der Einzahlung mit Kreditkarte anfallen, ist von Casino zu Casino unterschiedlich. In den allermeisten Fällen sind Einzahlungen über diesen Weg kostenlos. Frag aber vorher lieber sicherheitshalber beim Casino nach.

Vor- und Nachteile der Kreditkartenzahlung im Casino

Abschließend habe ich die Vor- und Nachteile einer Kreditkartenzahlung im Online Casino für dich zusammengestellt:

Pro:

  • Wird nahezu in jedem Online Casino als Zahlungsmittel akzeptiert.
  • Kann auch für Auszahlungen verwendet werden. (Ausnahme: Mastercard in Deutschland!)
  • Eingezahltes Geld steht sofort zur Verfügung.
  • In der Regel fallen keinerlei Gebühren an.
  • Auch hohe Einzahlungen sind möglich.

Contra:

  • Kann durch die zeitversetzte Abbuchung vom Konto schnell zu Unübersichtlichkeit und im schlimmsten Fall zur Überschuldung führen.
  • Vergleichsweise lange Bearbeitungszeiten bei Auszahlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.