Vending Machine

Kurzübersicht
SoftwareHacksaw Gaming
Walzen5
Reihen5
Gewinnlinien35
Gewinnrichtungvon links nach rechts
VolatilitätMittel
Freispiele
Bonus-Feature
Jackpot
Einsatz0,10 € - 100 €
Maximaler Gewinnx 5.000
Auszahlungsquote (RTP)96,28%
VeröffentlichtJuli 2023

Vending Machine von Hacksaw Gaming – Slot Review

Wenn dir ausgefallene Spielautomaten liegen, wird dir „Vending Machine“ von Hacksaw Gaming bestimmt gefallen. Ich habe mir den farbenfrohen Slot für dich genauer angeschaut und verrate dir in meinem nachfolgenden Review, was dich hier so alles erwartet und ob sich das Spielen überhaupt lohnt.

Vending Machine Screenshot
Design

Das Design von „Vending Machine“ kann man einfach nur als gelungen bezeichnen. „Vending Machine“ ist der englische Name für einen Lebensmittelautomat, den man in den USA in vielen Städten an der Straßenecke finden kann. Und genau das spiegelt auch das Design des Spiels wieder. Die Walzen sind in einen eben solchen Lebensmittelautomaten integriert, der voll mit verschiedensten Leckereien ist. Man darf sich beispielsweise auf Kaugummis, Lutscher, Dosengetränke oder einen Fruchtsaft im Trinktütchen freuen.

Der Automat steht in einer ruhigen Straße und es ist bereits mitten in der Nacht. Im Hintergrund sind Teile der Stadt zu sehen, es scheint der Mond und ein kleines Kätzchen hat auf einem Brückengeländer neben dem Automat Platz genommen. An ihn gelehnt ist zudem eine junge Frau, die offenbar mit ihrem Smartphone beschäftigt ist, es jedoch stets mitbekommt, wenn der Spieler einen Gewinn in diesem Spiel abräumt. Alles in allem ist das Design von „Vending Machine“ wirklich mit viel Liebe zum Detail entstanden und sehr hübsch anzusehen.

Vending Machine Spielprinzip

„Vending Machine“ ist auf den ersten Blick ein klassischer 5×5 Slot, doch so ganz stimmt das nicht. Die Symbole fallen nämlich stets von oben herab und verteilen sich auf diese Weise auf die Gewinnlinien, von denen es insgesamt 35 gibt. Ziel des Spiels ist es jedoch, wie bei den allermeisten Slots, drei identische Symbole von links nach rechts auf einer Linie zu versammeln. Gelingt dies, gewinnt der Spieler erst einmal einen Preis.

Im Anschluss daran lösen sich die Symbole auf, die Teil der Gewinnkombination waren und von oben fallen neue Symbole herab. Dieses Spielchen geht so lange weiter, bis keine neuen Gewinne mehr erzielt werden. Man kann also mit nur einer einzigen Drehung gleich mehrere Gewinne infolge kassieren. Besonders spannend ist diese Funktion auch deshalb, da sie nicht nur bei Gewinnen, sondern immer mal wieder auch zwischendurch eintritt. In einem solchen Fall lösen sich spontan die Symbole mit dem niedrigsten Wert auf dem Spielfeld auf, die dann von oben durch (hoffentlich bessere Symbole) ersetzt werden.

Generell gilt: Die essbaren Snacks stehen eher für kleine Gewinne, während alle Getränke für hohe Auszahlungen sorgen. Der Becher mit dem Strohhalm ist das wertvollste Symbol und zahlt bei fünffacher Ansammlung den 20-fachen Einsatz aus.

Weitere Besonderheiten

Multiplikatoren

Wenn man sich den linken Bereich des Spielfelds anschaut, so findet man hier Multiplikatoren-Symbole, die von x2 bis x10 reichen. Diese Symbole sind allerdings zu Anfang des Spiels dunkel, da sie erst einmal freigespielt werden müssen. Dies ist möglich, indem auf der jeweiligen Reihe mehrere Gewinnsymbole oder ein Scatter-Symbol in Form eines Blitzes auftauchen. Erzielt man anschließend einen Gewinn in einer Reihe, in der ein Multiplikator aktiv ist, so erhöht sich der Gewinn entsprechend dem angegebenen Multiplikator-Wert. Zudem kann der besagte Wert innerhalb des Spiels auch noch erhöht werden. Doch aufgepasst: Landet ein Totenkopfsymbol auf der jeweiligen Reihe, so wird der Multiplikator wieder deaktiviert.

Wild-Symbol

Natürlich darf auch ein Wild-Symbol in diesem Spiel nicht fehlen. Es kommt in Form der Popcorn-Tüte zum Einsatz und ist nebenbei auch noch ein Gewinnsymbol. Es ist dazu in der Lage, alle anderen Symbole mit Ausnahme des Blitz-Scatters zu ersetzen. Auf diese Weise kann man mit etwas Glück zusätzliche Gewinnkombinationen erzielen.

Freispiele

In „Vending Machine“ gibt es gleich zwei unterschiedliche Freispielrunden. Erdrehst du dir drei Scatter-Symbole an beliebigen Stellen auf dem Spielfeld, so erhältst du die sogenannten Lo-Fi-Spins, deren Anzahl erst einmal nicht festgelegt ist.
Du startest hier mit drei aktiven Multiplikatoren und die Free Spins sind so lange aktiv, wie auch die Multiplikatoren aktiv sind. Für vier erdrehte Scatter erhältst du hingegen die sogenannten Spin and Chill Freispiele, bei denen du statt mit drei Multiplikatoren mit allen fünf Multiplikatoren in die Freispielrunde startest.

Gewinnchancen

Mit seinen 35 Gewinnlinien ist „Vending Machine“ ein sehr rentabler Slot, der zudem durch eine starke Auszahlungsquote von 96,28% punktet. Sehen lassen kann sich auch der maximale Gewinn dieses Spiels. Denn dieser liegt beim 5.000-fachen des getätigten Einsatzes. Der Mindesteinsatz beläuft sich auf 10 Cent pro Spin. Maximal kann man jedoch 100 Euro einsetzen.

Buran Casino Werbebanner

Anzeige

Mein Fazit:

„Vending Machine“ ist ein hervorragender Slot, der mich nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich überzeugen konnte. Sehr gut hat mir hier neben dem auch zufällig auftretenden Kaskadier-Feature vor allem die Freispielrunde gefallen, in der die Anzahl der Free Spins nahezu unbegrenzt ist. Hierdurch hebt sich Hacksaw Gaming mal wieder gekonnt von der Konkurrenz ab. Nicht nur Fans von leckeren Süßigkeiten kommen mit diesem Spielautomaten somit voll und ganz auf ihre Kosten.