Bonus, Bonus, Bonus – bei diesen Anbietern kassierst du am meisten

Bonus Symbolbild

Der Bonus vieler Online-Casinos ist bei der Wahl des Anbieters für viele Spieler ein wichtiger Faktor geworden. Während früher nur wenige große Online-Casinos einen Bonus auf die erste Einzahlung angeboten haben, gehört der Ersteinzahlungsbonus heute bei vielen Casinos zum guten Ton. Selbst kleine Online-Casinos locken mit interessanten Bonuskonzepten, welche den Weg zum Glücksspiel deutlich attraktiver machen. Doch Bonus ist nicht gleich Bonus. Auch hier gibt es unterschiedliche Dinge zu beachten, welche dem Gelegenheitsspieler nicht sofort ins Auge fallen.

Bonus ist nicht gleich Bonus – das gibt es zu beachten

Die Bonusangebote der Casinos sind schier endlos und sehr vielfältig. Viele Casinos haben ihr ganz eigenes Bonussystem mit eigenen Regeln, wann und wie ein Bonus umgesetzt werden muss. Diese können für den Neueinsteiger schnell etwas verwirrend wirken, wenn sie sich zuvor noch nicht mit der Materie auseinandergesetzt haben. Die Bonusregularien der Online-Casinos umfassen meist mehrere Seiten und sind sehr umfangreich. Es lohnt sich jedoch, sich mit diesen auseinander zu setzen, damit keine falschen Erwartungen entstehen, welche das uneingeschränkte Spielerlebnis letztendlich trüben können. Praktisch haben sich zwei Bonuskonzepte etabliert, welche ich im Folgenden kurz vorstelle.

Der prozentuale Bonus auf die erste Einzahlung

Die wohl häufigste Form des Bonus ist der prozentuale Einzahlungsbonus. Bei dieser Form schreibt das Casino einen prozentualen Anteil des eingezahlten Geldes dem Spieler als Bonusguthaben gut. Liegt der Ersteinzahlungsbonus beispielsweise bei 100% stellt das Casino bei einer Ersteinzahlung von 50 Euro weitere 50 Euro als Bonusguthaben zur Verfügung. Meist gibt es hier jedoch Minimal- und Maximalbeträge, welche Höhe ein solcher Bonus annehmen kann. Darüber hinaus ist es auch möglich, dass man zusätzlich auf die zweite oder dritte Einzahlung einen Bonus erhält. Das “Diamond 7 Casino” handhabt dies beispielsweise so.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind Umsatzbedingungen, welche an das Bonusguthaben gestellt werden, bevor es ausgezahlt werden kann. So fordert beispielsweise das “Hello-Casino“, dass der Bonusbetrag 35-mal umgesetzt werden muss, bevor er ausgezahlt werden kann. Bei einem Bonusbetrag von 100 Euro sind dies stolze 3500 Euro, welche gespielt werden müssen, bevor man sich seinen Gewinn auszahlen lassen kann. Es gibt aber auch Casinos, in denen man nicht nur den Bonus- sondern auch noch zusätzlich den Einzahlungsbetrag entsprechend umsetzen muss. Hier zeigt sich, dass man die Umsatzbedingungen der Casinos nicht vernachlässigen sollte. Denn diese entscheiden schließlich darüber, ob man einen Teil des Bonusbetrages auch auf seinem Geldkonto sieht.

Ausschüttung von Freispielen nach der ersten Einzahlung

Ein weiteres Bonuskonzept ist die Ausschüttung von Freispielen, welche der Spieler nach seiner ersten, zweiten oder dritten Einzahlung erhält. Sofern angeboten, geben Freispiele dem Spieler die Möglichkeit nach seiner ersten Einzahlung sofort unverbindlich und risikolos zu spielen. So bekommt man schnell einen ersten Eindruck über die angeboten Online-Games und kann sich ein umfangreiches Bild über das Casino machen. Für die Gewinne aus den Freispielen gelten jedoch meist auch verschiedene Umsatzbedingungen, welche der Spieler erfüllen muss, bevor er das Geld auf seinem Echtgeldkonto sieht. “Mr Play” schüttet bei Ersteinzahlung beispielsweise 100 Freispiele aus, deren Gewinne 50-mal umgesetzt werden müssen, bevor sie ausgezahlt werden können. Eine Hürde, welche man erst einmal bewältigen muss. Daher gilt auch hier: Wer vorher die Bonusbedingungen studiert, dem bleiben böse Überraschungen erspart! Bei Videoslots.com unterliegen Freispielgewinne übrigens keinen Umsatzbedingungen.

Welche Anbieter lohnen sich nun?

Wie bereits dargestellt, hängt von mehreren Faktoren ab, welche Bonusprogramme wirklich vielversprechend sind. Außerdem ist letztendlich der Spielertyp entscheidend, ob man lieber Freispiele oder Bonusguthaben mag. Wer an einer großen Bonuszahlung Interesse hat, findet diese zumeist noch bei den klassischen RTG-Casinos. Nachteile sind aber meist neben wenig Spielen, dass es dort immer noch relativ viele Anbieter gibt, die über keine Glücksspiellizenz verfügen. Ansonsten sind die goldenen Zeiten der riesigen Casino-Boni mittlerweile vorbei. Erhält man in einem Casino einen 100 % Bonus von mindestens 200 €, ist dies bereits ein guter Standard. Oft gibt es dazu noch diverse Freispiele obendrauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.