Dragonpay

Dragonpay Logo

Dragonpay als Zahlungsmethode in Online Casinos: Eine gute Alternative?

In einigen Online Casinos wird mittlerweile eine Zahlungsmethode namens „Dragonpay“ angeboten. Doch was genau verbirgt sich eigentlich dahinter? Und wäre Dragonpay auch für dich eine gute Alternative zu den bereits bekannten Zahlungsdienstleistern? Ich verrate es dir.

Wie verbreitet ist Dragonpay als Zahlungsmethode in Online Casinos?

Obwohl Dragonpay schon seit einigen Jahren als Zahlungsmethode angeboten wird, findet man sie aktuell nur in sehr wenigen Online Casinos. Die richtig namhaften Anbieter setzen offenbar weiterhin lieber auf bekanntere Zahlungsmethoden. Es sieht leider auch nicht danach aus, als würde sich an diesem Umstand in naher Zukunft etwas ändern. Dragonpay ist und bleibt also zumindest im Bereich Online Casinos ein Exot unter den Zahlungsdiensten.

Dragonpay in Online Casinos

Wie funktioniert eine Zahlung mit Dragonpay?

Dragonpay ist ein Unternehmen, welches seinen Firmensitz auf den Philippinen betreibt. Die dort lebende Bevölkerung hat ein ziemlich großes Problem, denn mehr als 34 Millionen Menschen dort haben kein eigenes Bankkonto und somit auch schon gar keine eigene Kreditkarte. Hierdurch fällt auch die Nutzung von beliebten Zahlungsdienstleistern wie PayPal flach, für die man ja bekannterweise ebenfalls ein eigenes Bankkonto benötigt. Genau hier springt Dragonpay ein.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden die Möglichkeit, verschiedenste Online-Zahlungstätigkeiten wie Überweisungen ganz einfach über die hauseigene Plattform zu tätigen. Auf diese Weise ist es möglich, eine Einzahlung über nahezu alle philippinischen Internetbanking-Anbieter, digitalen Geldbörsen und via klassischer Bargeldmethode zu tätigen. Damit dies reibungslos funktioniert, arbeitet Dragonpay unter anderem mit PayMaya, GCash, CashExpress und Coins.ph sowie mit großen philippinischen Banken wie UnionBank, BDO und BI zusammen. Nutzer können also ihr Online Casino Konto mit frischem Geld aufladen, indem sie beispielsweise einen E-Commerce-Händler verwenden, ohne hierfür eine Debit- oder Kreditkarte besitzen zu müssen.

Einzahlungen im Online Casino sind im Anschluss an die Einrichtung eines Dragonpay Kontos relativ einfach. Man wählt einfach Dragonpay als Zahlungsmethode aus und wird anschließend direkt zur Dragonplay Plattform geleitet, wo die eigentliche Zahlung dann bestätigt und durchgeführt wird. Das eingezahlte Geld steht im Anschluss daran sofort auf dem Spielerkonto zur Verfügung. Besonders praktisch: Auch Auszahlungen von Gewinnen sind per Dragonpay problemlos möglich.

Sind die Zahlungen sicher?

Da alle Zahlungen entweder über den Server von Dragonpay oder über das Online Banking der Bank (sofern vorhanden) laufen, sind alle durchgeführten Zahlungen sehr sicher. Alle großen Banken auf den Philippinen sowie Dragonpay selbst bieten eine leistungsstarke Verschlüsselung ihrer Transaktionen an, sodass ein Zugriff durch dritte Personen nicht möglich ist.

Fallen Gebühren an?

Ja, bei einer Zahlung fallen Gebühren an. Mit rund 20 PHP sind diese allerdings sehr überschaubar, sodass es sehr preiswert möglich ist, Einzahlungen über diesen Zahlungsdienstleister zu tätigen. Es kann auch vorkommen, dass das Casino selbst eine Gebühr für eine Dragonpay Einzahlung berechnet, doch das ist in der Regel nicht der Fall. Bei der Einrichtung von Dragonpay fällt ferner eine einmalige Einrichtungsgebühr an, die allerdings ebenfalls noch verschmerzbar ist.

Vor- und Nachteile einer Zahlung mit Dragonpay im Casino

Pro:

  • Ermöglicht es Einwohnern der Philippinen, auch ohne Online Banking Geld einzuzahlen
  • Das eingezahlte Geld steht dem Spieler sofort zur Verfügun
  • Alle Zahlungen sind verschlüsselt und somit sehr sicher
  • Auch Gewinne lassen sich auszahlen

Contra:

  • Verwendung im Vergleich zu anderen Zahlungsdiensten etwas kompliziert
  • Wird derzeit nur in sehr wenigen Online Casinos angeboten
  • Es fallen (geringe) Gebühren bei Transaktionen an
  • Es fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.