Paysafecard

Paysafecard Logo

Die Paysafecard gilt in Online Spielhallen als besonders einfaches und zugleich anonymes Zahlungsmittel. Warum die an vielen Tankstellen und in Supermärkten erhältliche Paysafecard jedoch mittlerweile leider gar nicht mehr so anonym ist und wie eine Zahlung über die selbige in einer Online Spielothek überhaupt funktioniert, erfährst du hier.

Wie verbreitet ist die Paysafecard als Zahlungsmethode in Online Casinos?

Die Paysafecard gehört mittlerweile in nahezu allen Online Casinos zum festen Standard unter den Zahlungsmethoden. Zahlreiche namhafte Anbieter, wie beispielsweise DrückGlück, LeoVegas oder Karamba akzeptieren das elektronische Zahlungsmittel und auch in kleineren Online Spielhallen ist die Paysafecard ein gern gesehener Gast.

Wie funktioniert eine Zahlung per Paysafecard?

Wenn du mit einer Paysafecard in einer Online Spielhalle bezahlen möchtest, musst du dir erst einmal eine Karte kaufen. Diese findest du an nahezu sämtlichen Tankstellen, aber auch an Kiosken oder im Supermarkt an der Kasse. Hierbei handelt es sich im Grunde genommen nicht um eine echte Karte, sondern um einen Kassenbon, auf dem eine mehrstellige Nummer aufgedruckt ist. Diesen Bon solltest du auf keinen Fall verlieren. Denn rein theoretisch könnte jeder Finder damit im Internet bezahlen.

Bis vor wenigen Jahren war eine Zahlung per Paysafecard besonders einfach: Man musste nur den aufgedruckten Code auf dem Bon bei der Zahlung angeben und schon stand das jeweilige Guthaben der Paysafecard, die unter anderem mit einem Wert von 5, 10, 15 oder 25 Euro erhältlich ist, auf dem Spielerkonto zur Verfügung. Die Zahlung war daher absolut anonym.

Zahlungen nicht mehr anonym

Leider wurde diese Zahlungsmethode, bei der keinerlei persönliche Daten angegeben werden müssen, mittlerweile auch von Kriminellen entdeckt. Die Geld aus dubiosen Quellen einfach in Paysafecards investiert und das eigentliche Geld somit gewaschen haben. Aus diesem Grund gab es mittlerweile eine schwerwiegende Änderung bei der Bezahlung per Paysafecard. Wenn du mit ihr Geld einzahlen möchtest, musst du dir zuerst einen Benutzeraccount auf der Paysafecard Homepage errichten, in dem du deine persönlichen Daten inklusive Adresse, Telefonnummer, E-Mail & Co hinterlegen musst. Bevor dieser freigeschaltet wird, musst du zudem ein Video- oder Post-Ident-Verfahren durchlaufen und die angegebenen Daten mithilfe deines Personalausweises bestätigen. Erst wenn dies geschehen ist, kannst du deinen Paysafecard Account nutzen, mit dem du bei einer Zahlung automatisch verbunden wirst. Nach dem erfolgreichen Login gibst du dann wie gewohnt den Code auf deiner Paysafecard an, damit die Zahlung an die Online Spielhalle erfolgen kann.

Leider führt diese neue Vorkehrung den eigentlichen Sinn der Paysafecard, nämlich das völlig anonyme Bezahlen im Internet, ad absurdum. Wodurch die Paysafecard in den letzten Jahren stark an Beliebtheit eingebüßt hat.

Zwei weitere Nachteile der Paysafecard: Sie ist vor allem für High Roller, die gerne größere Beträge einzahlen, ungeeignet, da lediglich eine geringe Anzahl von Paysafecards gleichzeitig verwendet werden können und der maximal erhältliche Betrag bei 100 Euro liegt. Darüber hinaus bieten nicht alle Online Spielhallen eine Auszahlung von Gewinnen per Paysafecard an. Hier müsstest du dich in der Regel für die klassische Banküberweisung entscheiden, durch die das Casino wiederum doch in den Besitz deiner Bankdaten gelangt. Obwohl du durch die Nutzung der Paysafecard ja genau das eigentlich vermeiden wolltest.

Sind Zahlungen im Casino sicher?

Hinter der Paysafecard verbirgt sich das renommierte Unternehmen Financial Conduct Authority aus Großbritannien, das als absolut seriös eingestuft werden kann. Da während der Abwicklung der Zahlung über die Homepage des Anbieters zudem modernste Sicherheits- und Verschlüsselungsstandards zum Einsatz kommen, ist eine Zahlung absolut sicher.

Fallen Gebühren an?

In der Regel fallen keinerlei zusätzliche Gebühren bei der Einzahlung mit einer Paysafecard an. Dies trifft allerdings nicht auf alle Online Spielhallen zu, sodass du dich vorab unbedingt über etwaige Gebühren informieren solltest.

Vor- und Nachteile der Zahlung per Paysafecard in Online Casinos

Pro:

  • Das eingezahlte Geld steht dir sofort zum Spielen zur Verfügung
  • Das Casino hat keinen Zugriff auf persönliche Bankdaten
  • Es fallen keinerlei Gebühren bei der Zahlung an

Contra:

  • Die Paysafecard muss zuerst im Supermarkt oder an der Tankstelle erworben werden
  • Die Einrichtung des benötigten Paysafecard Kontos ist relativ kompliziert
  • Viele Online Casinos bieten keine Gewinnauszahlung per Paysafecard an
  • Geht eine Paysafecard verloren, kann der Finder über das Geld verfügen
DrückGlück Werbebanner

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.