Paysafecard

Paysafecard Logo

Paysafecard ist eine digitale Prepaidkarte. Paysafecard wurde 2000 in Wien gegründet, gehört aber mittlerweile wie Skrill und Neteller zur Paysafe-Group.

Wie Paysafecard funktioniert

Um mit Paysafecard zu bezahlen, muss man sich nicht irgendwo registrieren, sondern in einer der mehr als 500.000 Verkaufsstellen eine Guthabenkarte kaufen. Guthabenkarten sind im Wert zwischen 10 € und 100 € erhältlich. Die Paysafecard enthält eine 16-stellige PIN, die man dann im Kassierbereich des Online-Casinos eingeben kann. Das Guthaben wird dann umgehend auf das Casino-Konto gebucht. Eine Auszahlung auf die Paysafecard ist allerdings nicht möglich.

Paysafecard Vorteile

  • Keine Registrierung erforderlich.
  • Wird in den meisten Online-Casinos als Zahlungsmittel akzeptiert.
  • Die Zahlung ist völlig anonym und damit sicher.
  • Weltweit in über 500.000 Verkaufsstellen erhältlich.

Paysafecard Nachteile

  • Eine Auszahlung auf die Paysafecard ist nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.