ZapZap

ZapZap Logo

Seit man PayPal und VISA nicht mehr als Zahlungsmethode in Online Casinos finden kann, schauen sich viele User nach einer geeigneten Alternative um. Ein relativ unbekannter, aber dennoch sehr empfehlenswerter Zahlungsanbieter, den ich dir hier etwas genauer vorstellen möchte, hört auf den Namen ZapZap.

Wie verbreitet ist ZapZap in Online Casinos?

ZapZap ist ein relativ neuer Zahlungsdienst, der von der Wonderwill Limited betrieben wird und erst seit dem Jahr 2016 aktiv ist. Dementsprechend selten kann man ZapZap momentan in den weltweiten Online Casinos entdecken. Da es sich aber bei ZapZap um einen immer beliebter werdenden Anbieter handelt, wird es vermutlich nicht mehr allzu lange dauern, bis der Dienst auch in namhafteren Online Casinos anzutreffen ist.

Wie funktioniert eine Zahlung?

ZapZap ist ein eWallet, dessen Bedienung unweigerlich an namhaftere Mitbewerber wie Neteller oder Skrill erinnert. Um den Dienst zu nutzen, musst du dir zuerst einen kostenlosen Benutzeraccount erstellen. Dies funktioniert entweder über die offizielle Homepage des Anbieters oder über die praktische App, die für iOS und Android zum Download angeboten wird. Wurde das Benutzerkonto erfolgreich eingerichtet, kannst du auf verschiedenste Wege Geld auf dein Konto überweisen. bBeispielsweise per Kreditkarte oder Banküberweisung. Dieses Geld kannst du anschließend verwenden, um es auf dein Spielerkonto im Online Casino zu überweisen. ZapZap funktioniert also im Grunde genommen wie eine Prepaid-Karte fürs Handy. Zuerst lädst du Geld auf dein Konto und anschließend kannst du auch nur das aufgeladene Geld verwenden.

Sind Zahlungen mit ZapZap im Casino sicher?

Sämtliche Kunden- und Kontodaten werden verschlüsselt auf den Servern von ZapZap abgelegt. Alle Transaktionen sind zudem nach neuesten Standards SSL-gesichert. Du kannst dich also vollkommen darauf verlassen, dass dein Guthaben bei ZapZap in guten Händen ist und kriminelle Hacker keine Chance haben, eine Transaktion abzugreifen.

Darüber hinaus werden deine sensiblen Bankdaten nicht an das Casino weitergeleitet. Dieses sieht auf dem jeweiligen Kontoauszug lediglich den Namen ZapZap. Das ist vor allem deshalb interessant, da mit ZapZap auch Gewinnauszahlungen möglich sind. Auch hier musst du also nicht deine Bankverbindung angeben.

Fallen Gebühren an?

Einzahlungen im Online Casino sind mit ZapZap in der Regel kostenlos. Allerdings gilt es zu beachten, dass Gebühren für die Einzahlung von Guthaben auf dein Benutzerkonto berechnet werden und auch bei Auszahlungen auf das eigene Bankkonto Gebühren anfallen können. Laut Aussage des Anbieters decken die besagten Gebühren jedoch ausschließlich die eigenen Ausgaben für getätigte Transaktionen ab und sind daher überschaubarer Natur.

Vor- und Nachteile der Zahlung im Casino

Abschließend werfe ich noch einen Blick auf die Vor- und Nachteile, bei denen die Vorteile klar überwiegen.

Pro:

  • Überwiesenes Guthaben steht dir sofort im Online Casino zur Verfügung
  • Sehr sichere Transaktionen dank hochmoderner SSL-Verschlüsselung
  • Alle Transaktionen im Überblick mit der App
  • Gewinnauszahlungen können direkt empfangen werden
  • Das Online Casino hat keinen Zugriff auf deine Bankdaten
  • Volle Kostenkontrolle dank Prepaid-Modell

Contra:

  • Für Ein- und Auszahlungen fallen Gebühren an
  • Bisher nur in sehr wenigen Online Casinos verfügbar
Royal Vegas Werbebanner

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.